Patmos Geschichte



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Patmos, Geschichte, Griechenland: Informationen zur Geschichte von Patmos, Dodekanes

 

 

Bezugnehmend zur Mythologie wurde die Insel Patmos zuerst Litois genannt, um so die Göttin Artemis zu ehren, die Litoida hiess, denn sie war die Tochter von Lito.
Die Legende besagt, dass die Insel im Meer versank und Artemis, mit der Hilfe von Apollo, Zeus davon überzeugen konnte, die Insel zurück zur Oberfläche zu bringen.
Als Anerkennung nannten die Einwohner die Insel Litois.
 
Seit dieser Zeit ist die Insel ein Ort der Verehrung und ein Pilgerort.
Nach der Teilung des römischen Reiches im Jahre 284 n. Chr. wurde das Christentum offiziell anerkannt, und das byzantinische Reich florierte.
In der byzantinischen Zeit errichteten die Einwohner von Patmos eine Grosse Königliche Basilika zu Ehren des Heiligen Ioannis, an der Stelle, wo heute das Kloster steht.
 
Im Jahre 1340 eroberten die Ritter des Heiligen Ioannis die Insel Patmos, die schon Rhodos in ihrem Besitz hatten.1522 kamen die Türken auf die Insel und beherrschten sie. Nach einer Weile verliessen sie die Insel, die sie nur benutzten, um Steuern zu kassieren. Als der türkisch-venezianische Krieg zu Ende war, kehrte wieder Ruhe in Patmos ein, die Insel blühte auf, und wurde wieder ein bedeutendes Wirtschaftszentrum.
 
Patmos steht auch noch mit der Orestes-Legende in Verbindung. Es wird besagt, dass er auf die Insel flüchtete, nachdem er seine Mutter Clytemnestra ermordete und von den Eryniern gejagt wurde.
Die Insel Patmos ist seit 3000 v. Chr. bewohnt, aber die Identität der ersten Einwohner ist noch unbekannt.

Patmos Geschichte: So wie die meisten Dodekanes, Inseln, hat auch Patmos eine grosse Geschicht

Einige glauben, dass die Karen, die Lelegen und die Pelasganer die ersten Siedler waren, einige meinen, die ersten Bewohner waren die Dorer, gefolgt von den Ioniern.
Es wurden Funde einiger Gebäude, Friedhöfe, Festungen und Beweise einer antiken Akropolis ausgegraben, die die Existenz einer dichten Bevölkerung in der Vergangenheit nachweisen.
Im peloponnesischen Krieg kamen die Lakedemonianer auf die Insel, um den Athenern zu entkommen. Ruinen beweisen, dass die Insel in dieser Periode florierte. Als die Römer sie eroberten, liess dies nach.
Sie wurde als Exil für Strafgefangene genutzt. So kam auch Apostel Ioannis nach Patmos, der vom römischen Kaiser Titus Flavius Domitianus im Jahre 95 n. Chr. hierher ins Exil geschickt wurde.
In Patmos predigte Apostel Ioannis den Einwohnern das Christentum und schrieb das Buch der Enthüllung, die Apokalypse.
 
Die Insel litt unter den arabischen Überfällen im 6. bis zum 9. Jh. n. Chr., es war die Periode, in der die Grosse Basilika des Heiligen Ioannis zerstört wurde.
Im Jahre 1085 wurde Pfarrer Vater Christodoulos von den Türken angegriffen, um seinen Tempel in Kleinasien zu verlassen, er ging auf die Insel Kos und gründete ein Kloster.


Dort begegnete er dem Mönch Arsenios Skinouris, der ihm seine Hilfe anbot, beim Bau des Klosters des Heiligen Ioannis auf Patmos zu helfen.
Die Erbauung des Klosters begann im Jahre 1101 – nach der Erlaubnis des byzantinischen Kaisers Alexios Komninos I. – der Christodoulos die gesamte Kontrolle über die Insel Patmos überliess.
Der Ruhm des Klosters wuchs an, und es begann sich eine Siedlung rund um das Kloster zu entwickeln.

Ende des 12. Jh. wurden die Insel Patmos zu einem grossen Wirtschaftszentrum umgewandelt. Das Kloster erhielt ein zweites wirtschaftliches Standbein.
Im Jahre 1207 eroberten die Venezianer Patmos, und die Herrschaft wurde dem Herzog von Naxos übergeben.
Durch die Unterstützung des Herzogs von Naxos wurde die Insel ein autonomer Klosterstaat und erwarb Reichtum und Einfluss.
 
Rund um das Kloster wurden massive Befestigungen als Schutz vor den Piraten erbaut. Im Jahre 1655 wurde Patmos wieder von den Mönchen regiert und entwickelte sich gut.
Das Wachstum wurde 1659 gestoppt, als Francesco Morozini, der Führer der Venezianer, die Insel Patmos eroberte und sie zerstörte.


Durch die Schiffahrt, Wirtschaft und die Bemühungen der Einwohner erlang Patmos seinen verlorenengegangen Ruhm, Glanz und Wohlstand wieder.
Im 18. Jh. war der Wohlstand der Insel in das Weltliche und in das Klösterliche geteilt. Die Russen eroberten die Insel nach dem türkisch-venezianischen Krieg im Jahre 1770.
Die griechische Revolution begann im Jahre 1821; es gelang, die Unabhängigkeit Griechenlands 1832 zu erreichen; aber der Vertrag, der in London unterzeichnet wurde, beinhaltete die Inseln des Dodekanes nicht im neuen griechischen Staat und kamen somit wieder unter die türkische Herrschaft.
Die Italiener übernahmen alle Inseln des Dodekanes (inkl. Patmos) im Jahre 1912 und blieben bis 1943, als die Deutschen die Insel übernahmen. 1945 verliessen die Deutschen die Insel Patmos, und sie blieb bis 1948 autonom, als sie, zusammen mit allen anderen Inseln des Dodekanes, dem unabhängigen Griechenland beitrat.
 
 
Patmos Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen zusammengestellt wurde. Fotos von der herrlichen Landschaft, den Dörfern, den beeindruckenden Sandstränden und viele mehr...

Mehr Infos...
Patmos Kirchen
Die Insel Patmos hat viele wunderschöne Kirchen und Kloester. Eines der bedeutendsten Kloester ist das „Kloster der Apokalypse“, das um die Grotte erbaut wurde, in der der Heilige Ioannis zu seiner göttlichen Offenbarung kam...

Mehr Infos...
Patmos Geschichte
Bezugnehmend zur Mythologie wurde die Insel Patmos zuerst Litois genannt, um so die Göttin Artemis zu ehren, die ebenfalls Litoida genannt wurde, da sie die Tochter von Lito war. Die Legende behauptet, dass die Insel versank...

Mehr Infos...
Patmos Strände
Die Insel Patmos hat einige sehr attraktive und wunderschöne Strände.
Die meisten befinden sich an der Ostküste der Insel.
Man findet abgelegene kleine Buchten und auch ruhige Kies- oder Sandstrände, die zum Entspannen einladen...

Mehr Infos...
Patmos Museen
Die Insel Patmos hat nur ein einziges Museum: das Schatzmuseum des Klosters des Heiligen Ioannis, dem Theologen, welches die Hauptstadt der Insel überblickt. Es beherbergt alle Schätze des Klosters...

Mehr Infos...
Patmos Architektur
Die zwei bedeutendsten Siedlungen sind Skala und Hora, in denen die Architektur von Patmos bewundert werden kann. Patmos hat eine traditionelle Dodekanes-Architektur, die ein
wenig an die kykladische erinnert...

Mehr Infos...
  Griechenland > Dodekanes > Patmos Griechenland > Patmos Geschichte seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE