Ithaka, Architektur



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Informationen zur Architektur auf der Ionische Inseln-Insel Ithaka

 

 

Ithaka hat, so wie alle Ionischen Inseln, eine ganz andere Architektur als die typische Kykladen-Architektur, was oftmals mit ganz Griechenland und allen Inseln assoziiert wird, die aus einer linearen Architektur mit klaren Linien, Flachdächern, farbigen Fenstern und Türen und weissgetünchten Häusern und engen Strassen besteht.
 
Zu Beginn der venezianischen Besetzung kamen die Leute aus ganz Griechenland, um sich auf Ithaka anzusiedeln und bauten ihre Dörfer in den Bergen, um sich gegen Piratenangriffe zu schützen. Als Schutz waren die Häuser nur zweigeschossig, mit sehr dicken Wänden, Holztüren, kleinen Fenstern und sie hatten keine Balkone.
 
Die Aussenwände wurden in den Farben ocker, rot und weiss gestrichen. Im 20. Jh. hatten die meisten Häuser eine rechteckige Form und Dächer aus Keramikziegeln.

Die Aussenfarben der Gebäude waren ocker, weiss und dunkel- oder hellbraun.
 

Ithaka ist gar nichts davon. Obwohl die starken Erdbeben 1953 fast alle Gebäude, die es schon vor der venezianischen Periode gab, zerstört haben, wurden alle Dörfer wiederaufgebaut, der starke venezianische und englische Einfluss ist noch sichtbar; die Architektur ist der Spiegel der Geschichte sowie die finanziellen und sozialen Bedingungen ihrer Einwohner.

Ithaka, Architektur: Informationen zur Architektur auf Ithaka.

Die traditionellen Gebäude, die von den Menschen aus Ithaka erbaut wurden, sind durch die venezianische und englische Periode beeinflusst und wurden mit Wissen und Erfahrung konstruiert.

Einige Überreste von alten Wohnungen (vor den Venezianern) kann man in Dorf Anogi, im Norden der Insel, sehen; von diesen Ruinen erkannten die Archäologen, dass die Gebäude aus langen, rechteckigen Steinblöcken erbaut wurden, die nur einen Raum und kleine Fenster hatten.
 

Das ganze Gebäude wurde errichtet, um alle Leute, die darin waren, geschützt sind, wie kleine Festungen. Als im 16. Jh. die Piratenangriffe immer weniger wurden, begannen die Einwohner, ihre ein- oder zweigeschossigen Häuser näher am Wasser zu erbauen, die Ziegeldächer, grössere Fenster, eine Toilette, und hinter dem Haus einen Hof hatten.


Die ersten dekorativen Elemente erschienen durch den Einfluss der Renaissance an den Häusern, wie Balkone und Arkaden in den Eingangsbereichen. Die besten Beispiele sind die Jovanatos-Häuser im Dorf Stavros und das G. Karas-Haus in Vathy. Zur Zeit der englischen Herrschaft wurde ein Gesetz herausgebracht, das es nicht erlaubte, Häuser höher als zwei Stockwerke ohne Genehmigung zu erbauen. Genau zu der Zeit erschienen auch die neoklassischen Elemente an den Häusern, wie z. B. Verzierungen über Türen und Fenstern, Fassaden und verschiedene dekorative Details.
 
Der Neoklassismus wurde durch die Architektur der wohlhabenden Häuser mit kunstvollen, dekorativen Elementen beeinflusst, den man heute noch an den Häusern von G. und A. Drakoulis in Vathy, dem Haus von Lizy in Kioni und anderen wunderschönen Herrenhäusern im Gebiet Platrithia sehen kann.



Die meisten Gebäude auf Ithaka wurden bei dem schweren Erdbeben 1953 zerstört, die neuen, wiedererbauten Häuser haben den gleichen Stil, sind aber etwas einfacher und mit weniger dekorativen Elementen.

Obwohl Ithaka schon seit 15 Jahren Tourismus hat, besitzt die Insel keine grossen Hotelanlagen, denn ein Gesetz (von 1978) verbietet die Erbauung von Gebäuden, die höher als 2 Stockwerke sind, ist auf einen Gebäudetyp mit bestimmten Materialen beschränkt und zwingt die Hausherren, ihre Häuser bezugnehmend zur traditionellen Architektur und deren Farben zu erbauen.
         
 
 
Ithaka Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen kreiert wurde. Fotos von Landschaften, den Dörfern, wunderschönen Stränden und viele mehr...

Mehr Infos
Ithaka Kirchen
Ithaka hat viele Kirchen, die einen Besuch wert sind, alle sind durch ihre Dekoration und byzantinischen Architekturstile einzigartig, so wie die Kirche des Retters auf der Insel...

Mehr Infos
Ithaka Geschichte
Ithaka ist seit der prähistorischen Zeit bewohnt, wie viele andere ionischen Inseln auch. Beweise hierzu geben Tonscherben, die in Pilikata gefunden wurden und Inschriften besitzen...

Mehr Infos
Ithaka Geographie
Die Insel Ithaka ist eine gebirgige Insel und ihre höchste Erhebung ist der Berg Neritos, der sich im Nordteil der Insel befindet, und eine Höhe von 800m hat...

Mehr Infos
Ithaka Museen
Die Insel verfügt über eine Auswahl an interessanten Museen: ein archäologisches Museum, eine archäologische Sammlung, das Folklore - und Kulturmuseum, welches die Teile der historischen...

Mehr Infos
Ithaka Architektur
Ithaka hat, wie alle anderen ionischen Inseln, eine andere Architektur als die typische der Kykladen, die aus einer linearen Architektur mit klaren Linien und Flachdachhäusern besteht...

Mehr Infos
  Griechenland > Ionische Inseln > Ithaka Griechenland > Ithaka Architektur seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE