Ithaka Geschichte



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Ithaka, Geschichte, Griechenland: Informationen zur Geschichte von Ithaka, Ionische Inseln

 

 

Ithaka ist seit der prähistorischen Zeit bewohnt, wie auch die anderen Ionischen Inseln.

Beweise für das frühe Leben auf Ithaka geben Tonscherben, die in Pilikata gefunden wurden und Inschriften besitzen, die aus der prähistorischen Zeit stammen.

 
Mit Gewalt übernahmen die Türken Ithaka im Jahr 1479, indem sie die Einwohner töteten und die Dörfer zerstörten; die meisten Einwohner hatten Angst vor den Türken, und verliessen ihre Heimat, diejenigen, die blieben, versteckten sich in den Bergen.
 
1807 kamen die Ionischen Inseln, wie mit der Türkei vereinbart, wieder unter die Herrschaft der Franzosen, die sich auf die starke englische Floote vorbereiteten und die Stadt und Hauptstadt Vathy verteidigten.

1809 kam die Ionische Insel unter die englische Herrschaft und die
 
Alle sieben Ionischen Inseln haben die gleiche Geschichte, die sehr gross und abwechslungsreich ist, aufgrund der Lage der Inselgruppe, die sich im Handels- und Einzugsgebiet zum und vom Balkan, Italien und dem Osten befand. Den grössten Ruhm und Kraft hat die Insel um das Jahr 1000 v. Chr., als das Koenigreich von Ithaka alle Ionischen Inseln und einen Teil der Acarnania-Küste, auf dem Festland Griechenlands, bildete.

Ithaka Geschichte: So wie die meisten Ionische Inseln, Inseln, hat auch Ithaka eine grosse Geschicht

Die ersten antiken Besatzer der Ionischen Inseln waren die Mykener, die bedeutende Spuren hinterlassen haben. In der klassischen Periode besassen Ithaka und alle Ionischen Inseln mehrere unabhängige Stadtstaaten, die später dem Bund der Korinther, Athener und Sparta angehörten.

Die Teilung des Bundes führte zum peloponnesischem Krieg im Jahre 431 v. Chr. Alle Ionischen Inseln wurden in der hellenistischen Periode von der Makedoniern bedroht. Im Jahre 187 v. Chr. übernahmen die Römer die Kontrolle über die Region; in der römischen Zeit gehörte Ithaka zur Provinz von Illyria.

Als Kaiser Konstantin das römische Reich im 4. Jh. teilte, wurden die Ionischen Inseln ein Teil des Ostbyzantinischen Reiches, obwohl Ithaka und die anderen Ionischen Inseln 1185 von den Normannen und im 13. Jh. von den Angevinern übernommen wurden. Im 12. Jh. gehörte sie zur Familie Orsini und später der Familie Tocchi.Mit Hilfe der Tocchi-Familie entwickelte sich die Insel Ithaka zu einem unabhängigen Staat mit einer gut-ausgerüsteten Armee und Seeflotte; die venezianische Familie hatte die Authoritaet bis 1479, als sie die Türken fürchteten, die die Ionischen Inseln übernehmen wollten, und verliessen sie.
 
In den darauffolgenden fünf Jahren stritten sich die Venezianer und die Türken, wer nun die Insel übernehmen soll. Letztendlich wurde die Insel an das türkische Reich übergeben. Aber die Venezianer schafften es, ihre Flotte zu stärken und begannen im Jahr 1499 einen Krieg gegen die Türken.


Die Venezianer erhielten die Ionischen Inseln im Jahr 1500 wieder, und es wurde ein Vertrag mit den Türken unterzeichnet, der besagt, dass Ithaka, Kefalonia und Zakynthos zu den Venezianern gehört und Lefkas unter türkischer Herrschaft bleibt.
Unter der venezianischen Herrschaft wuchs und entwickelte sich die Insel und Vathy wurde die Hauptstadt, vorher war Einwohnerzahl von Ithaka durch die ständigen Piratenüberfälle und den türkischen Angriffen zurückgegangen.

Besonders durch die Kultivierung von Rosinen verbesserte sich die wirtschaftliche Situation der Einwohner Ithakas, es wurden Schiffe gebaut, um sich gegen die Piraten zu behaupten und führte somit zur Entwicklung der Schiffsindustrie und einer Verbesserung der Gesellschaft.

Die Insel wurde als zweifach unabhängig betrachtet: beherrscht durch ein liberales und demokratisches System, aber ohne soziale Klassen.

Die Ionischen Inseln blieben bis zum letzten Sieg von Napoleon’s unter der Kontrolle der Venezianer, als sie 1797 unter die Herrschaft der französischen Demokraten kamen; Ithaka wurde die Ehrenhauptstadt von Kefalonia, Lefkas und einem Teil des griechischen Festlands.

Die Franzosen wurden 1798 von Russland und der Türkei besiegt, die verbündet waren und Korfu wurde die Hauptstadt des Ionischen Staates.
 
„Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln“ wurden gebildet und von einer im Jahr 1817 auferlegten Verfassung regiert, in der Ithaka von einem Mitglied repräsentiert wurde (im Ionischen Senat).


In den Jahren der griechischen Revolution gegen die Türken bot Ithaka ihre Hilfe sowie die medizinische Versorgung für die Revolutionäre an, nahm am Unabhängigkeitskrieg 1821 teil und gehörte zur hellenischen Revolutionärflotte. Produktivität, Handel, Privat- und Gemeindeausbildungen entwickelten und vergrösserten den Lebensstandard von Ithaka.

Durch die internationale Situation in Europa und einer ganzen Reihe von Verhandlungen war Ithaka 1864 befreit und wurde, zusammen mit den anderen Ionischen Inseln, ein Teil des Neuen Griechischen Staates.

Im 2. Weltkrieg litt die Insel unter der italienischen und deutschen Besatzung.

Im August 1953 zerstörten eine Reihe an starken Erdbeben die Insel, die wichtigsten Gebäude waren zerstört und wurden sofort nach dem Erdbeben, durch die Finanzierung Europas und den Vereinigten Staaten wiederaufgebaut.

In den 60’ern begann der Tourismus auf den Ionischen Inseln und Ithaka.

Die Insel traf selbst alle touristischen Vorbereitungen, indem sie neue Strassen baute, den Fährbetrieb aufnahm und die touristischen Einrichtungen der Insel verbesserte.

Heute ist die Produktion limitiert, der Tourismus ist für die Einwohner Ithaka’s die Haupteinnahmequelle, was der Grund für die jungen Leute ist, die Einwohnerzahl zu erhalten.
         
 
 
Ithaka Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen kreiert wurde. Fotos von Landschaften, den Dörfern, wunderschönen Stränden und viele mehr...

Mehr Infos
Ithaka Kirchen
Ithaka hat viele Kirchen, die einen Besuch wert sind, alle sind durch ihre Dekoration und byzantinischen Architekturstile einzigartig, so wie die Kirche des Retters auf der Insel...

Mehr Infos
Ithaka Geschichte
Ithaka ist seit der prähistorischen Zeit bewohnt, wie viele andere ionischen Inseln auch. Beweise hierzu geben Tonscherben, die in Pilikata gefunden wurden und Inschriften besitzen...

Mehr Infos
Ithaka Geographie
Die Insel Ithaka ist eine gebirgige Insel und ihre höchste Erhebung ist der Berg Neritos, der sich im Nordteil der Insel befindet, und eine Höhe von 800m hat...

Mehr Infos
Ithaka Museen
Die Insel verfügt über eine Auswahl an interessanten Museen: ein archäologisches Museum, eine archäologische Sammlung, das Folklore - und Kulturmuseum, welches die Teile der historischen...

Mehr Infos
Ithaka Architektur
Ithaka hat, wie alle anderen ionischen Inseln, eine andere Architektur als die typische der Kykladen, die aus einer linearen Architektur mit klaren Linien und Flachdachhäusern besteht...

Mehr Infos
  Griechenland > Ionische Inseln > Ithaka Griechenland > Ithaka Geschichte seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE