Kythira Geschichte



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Kythira, Geschichte, Griechenland: Informationen zur Geschichte von Kythira, Ionische Inseln

 

 

Der erste Tempel zur Verehrung von Aphrodite wurde auf Kythira gegründet, aus diesem Grunde nannten sie Homer und Hesiode die heilige Insel; nach Aussagen von Reisenden überlebten die Überreste des Tempels noch bis letztes Jahrhundert; Heinrich Schliemann hat nach ihnen ohne jeglichen Erfolg gesucht.
 
Im 7. Jh. übergab der byzantinische Kaiser Konstantin die Insel zu dem Papst, der sie in seiner Amtszeit dem Patriarchat von Konstantinopel schenkte. Etwa im 10. bis 11. Jh. erwarb Kythira etwas Wichtigkeit und wurde ein Teil von Monemvasia.

In dieser Zeit wurde die
 
Am 21. Mai 1800 wurde durch den Vertrag von Konstantinopel der unabhängige Ionische Staat gegründet (der auch Kythira beinhaltete) und unter der Beobachtung des Sultans stand.

Die Oberschicht behielt immer noch ihre Privilegien; deshalb rebellierten die Bourgeoisie sowie
 

Durch die wenigen archäologischen Funde wird angenommen, dass die Insel seit der Minoischen Periode (3000 – 1200 v. Chr.) und Mykenischen Periode (1400 - 1100 v. Chr.) bewohnt ist.

Kythira Geschichte: So wie die meisten Ionische Inseln, Inseln, hat auch Kythira eine grosse Geschicht

Die Minoaner nutzten Kythira als einen Haltepunkt für Reisende in den Westen; aus diesem Grund wurden die Siedlung Skandia, das heutige Paleopolis, sowie das Heiligtum von Agios Georgios auf dem Gipfel eines Berges der Insel gegründet.

Die frühesten Funde von einheimischen Töpfereien werden auf das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückdatiert. Kythira war hauptsächlich unter der Kontrolle der Sparter, wurde aber ständig von den Athenern besetzt, für die sie ein strategisches Gebiet war.

Durch den Rückzug der Sparter und Athener verlor die Insel ihre Wichtigkeit, blieb aber weiterhin bewohnt, was archäologische Funde bestätigen, die aus der hellenistischen und römischen Periode stammen. In der byzantinischen Periode war Kythira der Sitz des Bischofs des Staates.
 
befestigte byzantinische Hauptstadt Agios Dimitrios mit vielen Kirchen erbaut und hatte eine grosse Einwohnerzahl. Im Jahre 1204 besetzten die Franken Konstantinopel sowie viele Inseln; während der venezianischen Besatzungszeit wurde die Insel in „Tsirigo“ umbenannt und in drei Provinzen geteilt: Milopotamos, Agios Dimitrios (das heutige Paleochora) und Kapsali.

Die Venezianer begriffen, dass die Insel eine wichtige Position besass, befestigten sie bewohnten sie von nun an; aber das feudale System, das sich durchsetzte und die ständigen Piratenüberfälle machten die Einheimischen unglücklich und so begann der Rückgang der Bevölkerung. 1537 wurde die Hauptstadt Agios Dimitrios von den algerischen Piraten des Haiderin Barbarossa zerstört.

Die Venezianer regierten Kythira bis 1797, die Regierungszeit wurde kurz unterbrochen, indem die Russen, die mit den Türken aliiert waren, die Besatzung übernahmen und die Sprache sowie die Architektur beeinflussten. Im Jahr 1780 lehnten sich die Inselbewohner gegen die venezianischen Unterdrücker auf.

Am 28. Juni 1797 kam Kythira unter französische Herrschaft (wie der Rest der Ionischen Inseln), die eine demokratische Regierung gründeten und der Bevölkerung Gerechtigkeit und Freiheit versprachen.
Aber schon ein Jahr später wurden sie wieder mit Unterstützung durch die Türken, von den Russen angegriffen, die die Franzosen zwangen, die Insel zu verlassen.
 
die Bauern, griffen die Festung Kastro an und besetzten sie am 22. Juli 1800; diese Periode wird auch die Periode der Anarchie genannt.

Durch den Vertrag von Tilsit im Jahre 1807 kam Kythira bis ins Jahr 1809 unter die französische Herrschaft, im Anschluss unter die englische Herrschaft. Am 5. November 1815 wurden durch den Vertrag von Paris die „Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln“ gegründet, was eine Gültigkeitserklärung für die englische Herrschaft war.

Die Menschen von Kythira unterstützten die griechische Revolution gegen die türkische Herrschaft. Georgios Mormoris und Kosmas Panaretos waren zwei der bekanntesten Revolutionärskämpfer aus Kythira.

Am 21. Mai 1864 waren die Ionischen Inseln (wo Kythira dazugehört) mit Griechenland vereint. Die Auswanderungswelle verstärkte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die Menschen wanderten bevorzugt nach Amerika und Australien aus.

Im 1. Weltkrieg beteiligte sich Kythira an den politischen Bewegungen durch Venizelos, der eine autonome Regierung bildete und die alliierten Kräfte verstärkte. Die Besatzung im 2. Weltkrieg durch die Italiener und Deutschen liess die Auswanderungsrate ansteigen und stieg sogar noch mehr nach dem Krieg an. Heute leben 60000 Leute in Australien, die aus Kythira stammen und einige Tausend aus Kythira sind in Athen und Piräus ein Teil der modernen Gesellschaft.
         
 
 
Kythira Bilder
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen kreiert wurde. Fotos von Landschaften aus Kythira, ihre Strände, die einigartigen Dörfer und viele mehr...

Mehr Infos
Kythira Kirchen
Wie alle griechischen Inseln besitzt auch Kythira viele Kirchen und Kloester von unterschiedlicher Groesse und architektonischen Stilen. Einige von ihnen werden auf das 10. Jh. zurückdatiert...

Mehr Infos
Kythira Geschichte
Der erste Tempel der Verehrung Aphrodite’ wurde auf Kythira gegründet; deshalb nannten Homer und Hesiode sie die heilige Insel; die Überreste des Tempels bestanden noch bis zum letzten Jahrhundert...

Mehr Infos
Kythira Geographie
Die wunderbare Insel Kythira gehört zu den Ionischen Inseln und liegt gegenüber des Peloponnes (am Ende). Die Insel ist gebirgig und hat einige fruchtbare Täler und grüne Schluchten...

Mehr Infos
Kythira Museen
Die Insel verfügt über eine Menge interessante Museen: ein archäologisches Museum, mit Überresten aus der archaischen und klassischen Periode sowie ein byzantinisches Museum, das viele religiöse Kunstarbeiten...

Mehr Infos
Kythira Architektur
Die Architektur Kythira’s ist eine Mischung aus traditionellen ägäischen und venezianischen Elementen. In diesem Teil finden Sie ausführliche Informationen der unterschiedlichen Perioden...

Mehr Infos
  Griechenland > Ionische Inseln > Kythira Griechenland > Kythira Geschichte seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE