Chania Strände, Kreta



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Chania-Strände, Kreta, Griechenland: Entdecken Sie die wunderschönen Strände auf Chania

 

 

:: Strände

Zahlreiche wunderschöne Strände mit weichem Sand oder farbigen Kieselsteinen kann man in der Präfektur Chania entdecken sowie eine Vielzahl an abgelegenen kleinen und hübschen Buchten. Viele Strände befinden sich an der Nord- und an der Südküste von Kreta. Sie alle haben Kristallwasser, und viele von ihnen sind wie kleine Paradiese. Hier ist eine kurze Liste der vielen Strände des Gebietes. Es gibt noch viele mehr zu entdecken, die genau so schön sind, wie hier aufgelistet.


 
Chrissi Akti
Chrissi Akti bedeutet Goldener Strand - aufgrund seiner unglaublichen Farbe des Sandes am wunderschönen Strand. Er befindet sich einige Gehminuten von der Stadt Chania entfernt und bietet eine Vielzahl an Unterkünften in der Umgebung. Chrissi Akti besteht aus drei Stränden mit weichem Sand und klarem, seichtem Wasser, welches besonders für Kinder sehr sicher ist. Einer der Strände besitzt einen Kinderspielplatz, aber alle verfügen über touristische Einrichtungen, wie Wassersportangebote sowie Sonnenliegen und –schirme, die man mieten kann.


Falassarna
Der Falassarna-Strand ist einer der besten Strände von Kreta und befindet sich in einer fruchtbaren Ebene mit gleichem Namen, nahe des Dorfes Platanos an der Westküste der Insel. Er hat puren und weichen, goldenen Sand sowie unglaublich sauberes, türkises Wasser. Einige Sonnenschirme und –liegen kann man sich am Strand mieten. Falassarna wurde zu einem der Strände mit dem saubersten Wasser Griechenlands ausgezeichnet. Es ist ein richtig idyllischer und ruhiger Ort, allerdings ist er nicht windgeschützt. Vom Strand aus hat man einen erstaunlichen Blick, und die Sonnenuntergänge sind magisch.
Im umliegenden Gebiet gibt es einige Unterkünfte und Tavernen zu finden.
Da es nur begrenzte Busverbindungen in diesen Teil der Insel gibt, empfiehlt es sich, mit dem eigenen Auto oder Motorrad hierher zu kommen.


Pahia Ammos
Der wundervolle Pahia Ammos-Strand (Dicker Sand–Strand) befindet sich an der Südküste Kreta’s, ein paar Kilometer von Paleohora entfernt. Er ist einer der wunderschönsten Sandstrände von Kreta und wurde von der EU mit der Blauen Flagge aufgrund seines sauberen Wassers ausgezeichnet (Rettungsschwimmer gibt es hier ebenfalls). Er bietet Sonnenschirmen und –liegen zum Mieten sowie Wassersportmöglichkeiten an.


Halikia
Der Halikia-Strand liegt nahe am Pahia Ammos-Sandstrand an der Südküste Kreta’s, in der Nähe von Paleohora. Es ist ein herrlicher Kiesstrand und hat, wie auch sein Nachbarstrand, von der EU die Blaue Flagge für sein sauberes Wasser und die Küste erhalten. Rettungsschwimmer sorgen für Sicherheit, Sonnenschirme und
–liegen gibt es zu mieten.


Paléochora
Der hervorragende lange Strand befindet sich vor dem authentischen Dorf mit gleichem Namen; er ist ein echtes Juwel mit goldenem Sand und spiegelglattem Wasser. Da es hier sehr oft windig ist, ist er ideal zum Wind- und Kite-Surfen. Sonnenschirme und –liegen kann man sich mieten.
Im Dorf Paleohora, das sich an der wunderschönen Südküste von Kreta befindet, gibt es zahlreiche gute Unterkünfte, exzellente Tavernen (und Restaurants) sowie gute Bars.


Die Strände westlich von Chania
Die sandige Küste westlich von Chania erstreckt sich auf viele Kilometer mit verschiedenen Sandstränden, die Kristallwasser haben. Hier finden die Besucher die wunderschönen Strände: Platanias, Glaros, Kalamaki, Stalos und Agia Marina, die einen ausgedehnten Strand mit weichem, goldenen Sand ergeben. Durch die Schönheit der Landschaft wurde dieser Teil der Küste das Haupttouristengebiet Westkretas. Sie alle bieten touristische Einrichtungen, wie Sonnenliegen und –schirme, Snackbars und Wassersportangebote. In den Resorts hinter den Stränden gibt es eine lange Reihe an Unterkünften aller Kategorien, Bars, Touristengeschäften sowie Restaurants (jeder Strand hat sein eigenes Resort mit dem gleichem Namen). Durch die Beliebtheit der Strände sind sie in der Hochsaison gut besucht.


Mehr Strandfotos...
Chania-Strände, Kreta: Eine Liste der bekanntesten Strände auf Chania, Kreta

Kalyves

Kalyves ist der Name eines malerischen Dorfes, welches sich etwa 20 km östlich von Chania befindet und eines der grünsten Gebiete Griechenlands ist, von dem man die Silhouette der Weissen Berge sehen kann.
Das Dorf ist von wundervollen Sandstränden mit Kristallwasser umgeben; unter diesen Stränden ist der östlichste der bekannteste, da er sich direkt neben dem Dorf befindet. Im Dorf herrscht eine freundliche und authentische Atmosphäre, und für die Gäste gibt es eine gute Auswahl zwischen kleinen Tavernen, Unterkünften und Bars.


Sougia
Der Sougia-Strand befindet sich vor dem Dorf mit gleichem Namen an der Südküste von Kreta zwischen Paleohora und Agia Roumeli. Er ist einer der besten Strände auf Kreta, denn er ist 1200 m lang, und so ist er nie überfüllt, und er hat farbige, glatte Kieselsteine und herrliches Wasser. Sougia hat sich zu einem der saubersten Strände Griechenlands nominiert. Er ist sehr schön windgeschützt und von touristischen Einrichtungen oder Gebäuden unberührt. Die Einheimischen haben einige Duschen am Strand errichtet. Grösstenteils ist hier das Nacktbaden erlaubt; die Landschaft ist von wahrer Schönheit.
Im Dorf Sougia hat man eine gute Auswahl an Unterkünften aller Kategorien sowie exzellenten Restaurants und Tavernen.


Gramvoussa
Der Gramvoussa-Strand wird auch Tigani to Balos genannt und befindet sich an der Spitze Westkreta’s. es ist ein idyllischer Ort mit reinem, weichem, weissen Sand, smaragdgrünem Wasser und Lagunen und ganz von touristischen Einrichtungen unberührt. Lange Zeit war er ein Geheimtipp, denn er war sehr schwierig zu erreichen (nur mit einem privaten Boot oder durch einen langen Fussmarsch), doch als das kleine Paradies vor wenigen Jahren von vielen Leuten entdeckt wurde, ist er leichter zugänglich (durch regelmässige Boote oder einer guten Schotterpiste), somit ist er häufig sehr gut besucht. Die beste Zeit, den Gramvoussa-Strand zu besuchen, und ihn so zu bewundern, wie er einst war, ist im Frühling.


Glyka Nera
Der Name Glyka Nera bedeutet Süsses Wasser; der Strand wird so genannt, denn wenn man ein Loch in den Sand gräbt, erscheint süsses Wasser. Der Strand ist wunderschön, und das Wasser ist herrlich. Nacktbaden sowie Camping sind erlaubt. Dieser wundervolle Strand befindet sich zwischen Sfakia und Loutro, an der Südküste von Kreta, von beiden Orten jeweils etwa 1 Stunde zu Fuss entfernt.


Elafonissos oder Elafonissi
Elafonissi ist eine kleine Insel, die mit Kreta durch ein flaches Riff verbunden,
welches man bei ruhiger See überqueren kann. Die kleine Insel liegt an der Südwestecke von Kreta, und man kann sie mit einem Boot ab Paleohora oder mit dem Auto vom Dorf Vathi aus erreichen. Elafonissos (die Reh-Insel) ist ein Paradies auf Erden mit einem wundervollen Strand, der pinkfarbenen Korallensand und Kristallwasser hat. Dieser magische Ort war lange Zeit ein einsamer Ort, aber nun ist er zu einer Sehenswürdigkeit geworden und in der Hochsaison sehr gut besucht. Am Strand gibt es nur einige Kantinen, Unterkunftsmöglichkeiten gibt es keine, ausgenommen Camping.
  Griechenland > Kreta > Chania > Chania Strände seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE