Andros Dorfer



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Andros Dorfer, Griechenland: Informationen zu den Dorfern auf Andros, Kykladen

 

 

Wählen Sie ein Dorf:
:: CHORA ODER ANDROS
Andros-Dörfer: Die wunderbare Stadt Andros oder Chora Diese hubsche, kleine Stadt ist die Hauptstadt von Andros und ist das Interessanteste auf der Insel. Mittelalterliche Hauser, neoklassische und kykladische Gebaude, enge Gassen, steingepflasterte Fusswege, Museen und Strände geben dem Ort eine angenehme Atmosphare. Andros(Hora) ist auf einer kleinen Halbinsel, im Zentrum der ostlichen Kuste der Insel, zwischen den langen Sandstranden von Neiborio und Paraporti erbaut. Andros bietet, dank der Kombination von venezianischer, byzantinischer und osmanischer Architektur, viele wunderbare Schonheiten; der Eingang zur alten Stadt ist erhalten und gibt den Gasten das Gefuhl, sich in einer anderen Welt und in einer anderen Zeit zu befinden.
 
Die mittelalterliche Atmosphare der Stadt ist harmonisch mit modernen Elementen, wie kleinen Geschaften, Cafes und Bars vereint.

Andros besitzt zwei Platze: der erste ist mit Steinen gepflastert und besitzt viele Cafes, kleine Restaurants und Konditoreien und all das unter dem Schatten von vielen Baumen; der zweite Platz ist mit Marmor gepflastert, hat eine Statue von dem„ Unbekannten Seemann“ und eine fantastische Aussicht auf das Meer und die gesamte Stadt; da dieser Platz auf der Spitze der Halbinsel gebaut ist, ist er der beste Punkt, um die steinerne Brucke im venezianischen Stil zu besichtigen, die Andos mit einer kleinen Insel verbindet, die eine alte Burg hat, die wahrend der venezianischen Periode gebaut wurde, um die Stadt zu schutzen.

Farbenfrohe Hauser und wundervolle neoklassische Wohnhauser verleihen der Stadt noch eine grossere Schonheit.

Hora ist fur ihre Kunst auf der Insel bekannt, da sie viele interessante Museen bietet, von denen das Museum der modernen Kunst jeden Sommer viele griechische und auch internationale Kunstler einladt.

Andros ist 35 Kilometer ostlich vom Hafen Gavrio entfernt. Dort befinden sich malerische Dorfer wie z. B. Messaria (ein wunderschones mittelalterliches Dorf), Menites, Stenies und Apoikia (wo sich die beruhmte Quelle von Sarisa befindet).
 
 
  Top


:: GAVRIO

Gavrio gehort zur Stadt Hydroussa. Es ist der einzige Hafen, der Andros mit Rafina verbindet und befindet sich an der westlichen Kuste der Insel.
Gavrio war bis vor 20 Jahren ein Fischerdorf, das touristisch nicht entwickelt war. Restaurants, Tavernen, Bars, Cafes, Hotels, Campingplatze, Zimmervermietungen, Touristenburos, Motorrad- und Autovermietungen sowie viele Geschafte erwarten ihre Gaste und lassen die Zeit auf der Insel zu einem Erlebnis werden. Wenn der Trubel am Hafen etwas nachlasst, erscheint Gavrio noch viel malerischer.
Andros-Dörfer: Das Dorf Gavrio und die Hauptstadt
Gavrio ist der ideale Ausgangspunkt fur Ausfluge Richtung Norden der Insel und ihre Sandstrande und malerischen Dorfer warten auf einen Besuch. Richtung Suden von Gavrio findet man goldene Sandstrande und das fantastische Heiligtum Agios Petros. Von Gavrio aus kann man das Kloster Zoodochos Pigi (Lebensquelle), viele Sandstrande und manche Dorfer wie Fellos, Makrokantalos, Amolochos (die ehemalige Hauptstadt wahrend der turkischen Herrschaft), Chartes, Varidi, Kalivari, Ano Agios Petros, Jides, Kalokerini und Vitali besuchen.
  Top


:: BATSI
Andros-Dörfer: Das Dorf Batsi Batsi ist auch ein Teil der Stadt Hydroussa, 7 Kilometer von Gavrio entfernt und wird durch schone Sandstrande, kleine malerische Hafen und verborgenen Ankerplatzen getrennt.

Wie Gavrio, war auch Batsi ein Fischerdorf, ist jetzt aber zum touristischsten Gebiet von Andros geworden und deshalb das grosste Urlaubsziel der Insel.

Trotz seines touristischen Charakters macht Batsi einen traditionellen und schonen Eindruck.

Diese kleine attraktive Stadt hat kleine farbige Hauser, die rot abgesetzt und wie ein Amphitheater gebaut sind, ist umgeben von Buchten mit einem kleinen Fischerhafen im Suden und bietet einen schonen Sandstrand auf der anderen Seite.

Kosmopolitisch, aber ganz traditionell, ist Batsi das Hauptreiseziel der Gaste und besitzt alle benotigten und wichtigen Einrichtungen fur angenehme Ferien: Tavernen, Ouzolokale, ein aufregendes Nachtleben, Touristenburos, Hotels, Zimmervermietungen, eine Post, eine Bank, Motorrad- und Autovermietungen sowie viele Geschafte.

Das Kloster von Zoodochos Pigi ist genauso beeindruckend wie die kleinen Dorfer Katakilos, Aprovatou, Arni und Ateni. Eine Treppe fuhrt zu einer grunen Landschaft mit vielen Pflanzen.

 
  Top


:: KORTHI
Das malerische Dorf Korthi liegt nahe der Kleinstadt Korthion, oder Korthi-Bucht, im sudlichen Teil von Andros. Es entwickelt sich langsam zu einem touristischen Ort. Korthi wird durch eine hohe Brucke von der Insel getrennt und ist eine kleine Oase zum Entspannen
Wahrend des 17. und 18. Jh. erbauten die Adligen ihre Hauser, die ein Beispiel fur die Architektur in dieser Zeit sind. Korthi war der Sitz der griechischen Berufsschule, der „Schule der Heiligen Dreifaltigkeit“, die bis heute erhalten ist und eine grosse Sammlung an Buchern und Ikonen besitzt. Die byzantinische Kirche Agios Nikolaos und die Kirchen Theoskepasti und Agios Ioannis sind einen Besuch wert. Man kann von Korthi aus viele schone Dorfer besichtigen; Aidonia mit ihren schonen Wohnhausern und der Kirche von „Allen Heiligen“ mit der einmaligen holzernen Ikone, Mosionas, Amonakliou mit ihrer interresanten Kirche Agios Panteleimon und Piso Meria mit ihrem Heiligen Kloster sowie Aipatia.
  Top


:: ORMOS
Andros-Dörfer: Das Dorf Ormos auf Andros Das Dorf Ormos ist das Zentrum der Stadt Korthi und liegt in der Mitte der Region an der Meerseite im sudlichen Teil von Andros. Dieser attraktive kleine Ort ist ideal zum Relaxen. Gleichzeitig bietet er viele Unterhaltungsmoglichkeiten und ist der touristische Ort und Handelszentrum der Region. Hier findet man Restaurants, Bars, Cafes, Post, Arzte, Apotheken, Banken, Zimmer und ein Volksmuseum.
Drei feine Sandstrande befinden sich in Ormos: Milos-Strand (mit einer Schule fur Windsurfen), Vidgi-Agia-Ekaterinis-Strand und ein der Strand, der „Tis Grias to Pidima“ (Der Sprung der alten Frau) heisst.


Alte traditionelle Fusswege fuhren zu bildhubschen Taubenschlagen, die man sich anschauen kann; einen Besuch wert ist auch das Tal von Dipomata, welches eine einmalige Wassermuhle hat und von einer wunderbaren grunen Landschaft umgeben ist, die ein okologisches Museum fur Wasserkraft ist.

In der Nahe von Ormos befinden sich das hubsche Dorf Kaparia mit seinen schonen Taubenschlagen, Wassermuhlen und den alten Hausern aus Stein und die Dorfer Vouni, Gianiseo, Lardia, Piskopio mit den alten Kirchen, den steinernen Brucken, Wasser- und Windmuhlen, kuhlen Brunnen, Baumen und alten Hausern aus Stein, die Dorfer Chones, Alamania, Kochilou, wo es eine wunderschone hohe Burg (Pano Kastro) oder Faneromeni-Burg gibt sowie das Dorf Sineti, das sich in einer wunderschonen Schlucht befindet.

 
  Top

 

  Griechenland > Kykladen > Andros Griechenland > Andros Dörfer seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE