Chios Kirchen



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Chios, Kirchen, Griechenland: Informationen zur Kirchen von Chios, Östlichen Ägäis Inseln

 

 

Chios kirchen: Informationen zur Kirchen von Chios

Das Nea Moni – Kloster

Dieses wunderschöne byzantinische Kloster wurde Mitte des 11. Jh. erbaut und ist der Erscheinung der Jungfrau
 
Das Agios Minas – Kloster

Das Kloster wurde zwischen 1572 und 1595 von Pfarrer Neofitos Koumanos und seinem Sohn, Pfarrer Minas, erbaut. Es steht auf der Spitze eines Hügels ausserhalb des Dorfes Neohori.

Das Agios Minas-Kloster ist bekannt, da hier beim Massaker von Chios am 30. März 1822 300 Frauen und Kinder, die Zuflucht im Kloster fanden, von den Türken, als Vergeltung für die Revolution, unter der Leitung von Lykourgos Logothetis,
 
Das Kournas – Kloster

Dieses Kloster wurde zwischen 1346 und 1566 (während der Besatzung der Franken) von den dominikanischen Mönchen erbaut. Es befindet sich ausserhalb des Dorfes Karyes, nordwestlich von Chios-Stadt. Eine wunderschöne Kirche, Mönchszellen und Annex-Gebäude (Vorräume der Kirche) ergeben das Kloster. Eine hervorragende Skulptur-Dekoration kann im Treppenaufgang mit Pilastern (Wandpfeiler) im Klosterviertel bewundert werden.
 
gewidmet. Es ist das prächtigste Monument auf Chios und eines der schönsten byzantinischen Gebäude. Es befindet sich 15 km westlich von Chios-Stadt im Gebiet von Karies. Das Katholikon (die Hauptkirche) des Klosters ist achteckig und mit hervorragenden Marmormosaiken, die exzellente Beispiele der byzantinischen Kunst sind, verziert.
An der Westseite sind noch der Speisesaal, eine Kapelle, eine Bastion und eine unterirdische Zisterne sowie einige Zellen und Ruinen des Gebäudes aus dem 18. und 19. Jh. erhalten.

Mehr Informationen unter:

www.culture.gr

Die Kirche der Jungfrau Krina

Diese Kirche steht im Dorf Vavili, nahe Thymiana, südlich von Chios-Stadt und ist eines der besten Beispiele der Variationen der Insel im achteckigem Stil. Sie wurde im frühen 13. Jh. erbaut. Ihr Inneres ist mit drei schönen Wandgemälden, die über die Jahre aufeinander gesetzt wurden, verziert. Das neueste dieser Gemälde stammt von Michalis Chomatzis, einer der letzten Künstler der kretischen Schule (18. Jh.).

Mehr Informationen unter:
www.culture.gr
 
niedergemetzelt wurden.

Im Mausoleum des Klosters befinden sich die Knochen der Opfer des Massakers.


Das Panagia Mersinidiou – Kloster

Dieses Kloster steht 4 km nördlich des Dorfes Vrontados (oder Vrondados), nördlich von Chios-Stadt.

Es wurde im späten 19. Jh. gegründet, sein Katholikon (Hauptkirche) wurde zwischen 1897 und 1900 errichtet. Es beherbergt die heiligen Gewänder des Patriarchen Georgios V.



 

Die Inschriften an den Türrahmen der Hauptkirche sind prächtig und der in Nea Moni ähnlich. Als das Kloster im Jahre 1660 den orthodoxen Mönchen gehörte, nannte man es Zoodochou Pigi (Lebensquelle). Zu Beginn des 20. Jh. wurden im Kloster viele religiöse Wandmalereien kreiert, die Ikonen sind schöne Beispiele der lokalen Technik.

Der Agioi Pateres (Heilige Väter) – Kreuzgang

Es wurde in der Höhle erbaut, in der die drei Mönche, die Nea Moni gründeten, das klösterliche Gelöbnis ablegten. Im Jahre 1688 wurde es dem Mönch Jeremiah übergeben, der den Tempel und das Viertel erbaute. Nach seinem Tod im Jahre 1868 wurden die Gebäude zum grössten klösterlichen Zentrum Chios verwandelt.
In diesem Kreuzgang entstand die religiöse Malerei im Jahre 1900 bis etwa 1960.
Heute leben hier vier Mönche, für Frauen ist der Zutritt nach Sonnenuntergang streng untersagt.


Weitere Kirchen:
Die christliche Agios Isidoros - Basilika: www.culture.gr
Die Agioi Apostoloi (Heilige Apostel) - Kirche: www.culture.gr

Fotos der Kirchen in Insel Chios:
Vrontados dorf - Panagia Ereithiani
 
Agios Markos dorf - Kirche
 
Kirche - Volissos dorf
 
 
Chios: Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie der Insel, die von unserem Fotografen zusam-mengestellt wurde. Fotos der Landschaft, den Dörfern, den Sandstränden und viele mehr...

Mehr Infos
Chios: Kirchen
Auf der Insel Chios kann man überall wunderschöne Kirchen und Kloester bewundern. Es gibt sehr schöne byzantinische Kunst zu entdecken, die diese Bauten mit ihrem einzigartigen Architekturstil verzieren...

Mehr Infos
Chios: Geschichte
Bezugnehmend zu Mythologie war der erste König auf Chios Oinopeonas (oder Inopion), der Enkel von Minoas, dem König von Kreta und der Sohn von Dionysos und Ariadne. Er lehrte die Weinherstellung...

Mehr Infos
Chios: Strände
Die wunderschöne und attraktive Insel Chios hat viele feine Sandstrände zu bieten. Ob goldener Sand oder auch farbige, weisse oder schwarze Kieselsteine, jeder wird seinen Traumstrand finden...

Mehr Infos
Chios: Museen
Chios hat folgende Museen zu bietet: das archäologische, byzantinische, das Maritime-Museum, ein Volkskunstmuseum sowie die Museen von Palataki, Nea Moni, Argentis und Philoproodos...

Mehr Infos
Chios: Architektur
Die traditionelle Architektur auf Chios ist ganz anders als auf den anderen nordostägäischen Inseln. Es gibt eine mittelalterliche Festung, ein Viertel mit türkischen Häusern, eine byzantinische Festung...

Mehr Infos
  Griechenland > Östlichen Ägäis > Chios Griechenland > Chios Kirchen seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE